Retrograde versus Vorzeitige Ejakulation und was man dagegen tun kann

Hi! In diesem Artikel erfährst, wie sich der frühzeitige Ejakulation von der Retrograden Ejakulation unterscheidet.

IN DIESEM ARTIKEL:


1) Frühzeitiger Samenerguss – was ist es und was tun dagegen?

2) Injakulation – was ist es?

3) Tipps zum länger durchhalten im Bett


 

1) Frühzeitiger Samenerguss – was ist es und was kann man dagegen tun?

zuschnellalsmann

Für einen Mann ist es viel einfacher zum Höhepunkt zu kommen als für eine Frau. Denn bei einer Frau müssen viele Punkte abwechselnd stimuliert werden, wobei sich die Stimulation bei einem Herren nur auf den Penis selbst bezieht. Oft ist es auch so, dass der Orgasmus selbst nicht das Beste am Sex ist sondern der kurze Augenblick zwischen Orgasmus und Samenerguss. Denn diese kurze Zeitspanne erlebt der Mann körperlich sehr intensiv. Der Orgasmus selbst kann dabei sogar als störend empfunden werden.

Wie regiert der männliche Körper eigentlich während eines Orgasmus? Es fängt schon bei der Erregung an. Langsam erwächst die Erregung auch beim Mann. Verschiedene Bauchmuskeln werden stark angespannt. Bei manchen heben sich Hoden und man kann die Erregung auch an vergrößerten Nippeln erkennen. Auch der Herzschlag beschleunigt sich deutlich und ist auch messbar. Bei Herren mit einem ausgeprägten Problem der vorzeitigen Ejakulation passiert hier schon das Malheur, der Samenerguss kommt und das mit dem Sex ist schon gelaufen.

Aber man sollte nicht verzweifeln, weil sich vorzeitiger Samenerguss verhindern lässt. Bevor wir dazu übergehen, was man genau dafür machen muss, noch ein Paar weitere wichtige Infos zum Thema frühzeitiger Samenerguss.

Nun kommt es langsam zum eigentlichen Sex. Hier ist die nächste Hürde das Eindringen in die Weibliche Vagina. Männer mit einer Überempfindlichen Eichel, oder einer Eichel die durch falsche langjährige Masturbation auf schnellen Orgasmus trainiert ist, müssen sich hier besonders zurück halten um nicht vorzeitig zu kommen. Oft hilft es einen Augenblick inne zu halten. Während die Bauchmuskeln sich immer weiter anspannen, wächst der Penis mit andauernder Stimmulation weiter. Auch hier werden die Hoden nochmals weiter an den Körper gehoben und auch eine Farbänderung kann auftreten. Nun sollte sich der Lusttropfen bilden, der auch schon die ersten Spermien enthalten kann. Schon nach einer kurzen Interaktion mit einer Frau, nach 2 bis 3 Bewegungen kann es zu einem verfrühten Orgasmus kommen. Das Glied erschlafft.

Wie geht man an dieses Problem heran? Der Mensch ist darauf ausgerichtet sich beim Sex zu entspannen, aber für manche Männer wird es aufgrund von Schamgefühl und Erwartungsdrang schon fast zur Qual. Ganz unten haben wir für Sie ein Paar Tricks vorbereitet.

2) Injakulation – was ist es?

Was passiert eigentlich bei einem Orgasmus im männlichen Organismus? Es kommt einem immer vor als ob sich Frauen diesen erarbeiten müssten. Bei Männern hingegen wirkt es als ob er ganz natürlich kommen würde. Normalerweise geht der männliche Orgasmus mit dem Samenerguss einher.

Wovon man allerdings weniger hört ist, dass ein Orgasmus auch ohne Samenerguss oder ein Samenerguss ohne Orgasmus vorkommt. Genauso wie ein Orgasmus ohne Erektion oder ein nach innen gerichteter Samenerguss. Dabei wird das Ejakulat in die Blase gedrückt. Dabei spricht man dann von einer sogenannten Injakulation. Diese kann auf Dauer sehr schädlich für den Mann sein, denn Ejakulat in der Blase ist nicht natürlich. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie eine Injakulation bei sich beobachten.

Möglicher Grund für Retrograde Ejakulation ist eine entzündete Prostata, weil sie dabei stark angeschwollen ist und den Ausfluss verhindern kann.

entzuendeteprostata

3) Tipps, um im Bett länger durchhalten zu können

Ein Fehler bei vielen Partnerschaften ist es, dass der Mann sich nach dem vorzeitigen Orgasmus aufhört zu bewegen und es als Fail abstempelt. Es Bedarf natürlich etwas Aussprache mit der Partnerin damit sie weiß was los ist, aber es ist hilfreich und nimmt den Druck. Am besten man hört nicht auf seine Frau zu stimulieren und sobald die Erektion wieder möglich ist, dringt man wieder in die Partnerin ein und macht da weiter wo es zuvor geendet hat. Man(n) kann sich auch vor Augen führen, dass es für Frauen nicht das wichtigste ist zu kommen, sondern die körperliche Nähe zum Partner zu erleben und das sie sich geliebt fühlen.

Viele Frauen spüren am meisten, wenn der Mann in sie eindringt und auch lange Stöße macht. Doch genau das stimuliert den Mann so sehr das er oft Probleme hat sich zurück zu halten. Zum Glück leben wir mittlerweile in einer offenen Gesellschaft. Man kann einen Penisring zum Einsatz bringen, den man so weit unten wie möglich aufsetzt damit die Frau das beste Gefühl hat. Eine sehr effektive Methode für den Mann seine Ausdauer zu trainieren ist die Zeitlupentechnik. Dabei bewegt man sich, wie der Name schon sagt, in sehr niedriger Geschwindigkeit.

Auch die Start-Stop-Methode ist sehr verbreitet. Der Mann hält dabei in mehreren Punkten inne, bei denen er denkt sofort zu kommen.

Die zuvor besprochene Injakulation, also der nach innen gerichtete Orgasmus, ist eine Methode für sich. Zwar bewirken Hormone das die Erektion etwas nachlässt, aber man kann in Foren schon von Herren hören, die das gezielt trainieren, da der Penis steif genug bleibt um die Partnerin weiter zu penetrieren. Man gewinnt dadurch viel Zeit, die Partnerin wird befriedigt und man selbst hat 2 Orgasmen, wobei nur der Zweite zur Ejakulation führt. Bei der Injakulation ist der Körper des Mannes auch nicht ganz so ausgelaugt, wie nach einem nach außen gerichteten Samenerguss.

Eine weit verbreitete Methode, mit der viele Männer wirklich länger können im Bett ist das Betäubungsspray. Bei manchen Männern zeigt es Wirkung. Sie kommen nicht so schnell, wenn ihr Penis betäubt ist. Hier muss man jedoch unbedingt ein Kondom tragen, damit die Vagina der Frau nicht aus versehen mit betäubt wird. Viele Männer empfinden es allerdings als sehr unangenehm eine betäubte Eichel während des Akts zu haben. Bei Männern mit einer psychischen Ursache, ist es allerdings nicht sehr hilfreich. Hier sind Gespräche mit einem Erfahrenen Psychologen gefragt. Schamgefühle müssen gar nicht aufkommen. Auch wenn man sich vorkommt, wie der einzige Mensch auf der Welt mit so einem Problem – Es kommt viel öfter vor als man sich denken würde und die Psychologen wissen Bescheid!

Die Frau in diesem Video (english) empfiehlt, vor dem Sex zu masturbieren:

Weitere Links:

http://de.wikipedia.org/wiki/Injakulation

5 Tipps gegen Cellulite

Sie belästigt uns an den Oberschenkeln, an unserem schönen Po unseren Brüsten oder Schultern und Oberarmen. Gerade die Stellen, wo wir sie nicht brauchen können. Die Cellulite! Wenn Sie sich also auch täglich diese Frage stellen: Was tun gegen Cellulite? – dann ist dieser kleine Artikel mit 5 Tipps genau das richtige für Sie!

celluwastun

Bei Frauen gibt es zwei verschiedene Typen. Die Frauen mit mehr Östrogen, breiten Hüften und und einem schlankeren Oberkörper sind die, die eher zu Cellulite an den Beinen neigen. Die Frauen die Fett eher an den Brüsten und Oberkörper anlegen haben öfter Glück, nicht ganz so stark betroffen zu sein. Doch was können wir gegen Sie tun? Kosmetikfirmen versprechen wahre Wunder. Doch bevor man Geld ausgibt, kann man sich schlau machen, wie die Erfolge ausfallen.

INHALT DES ARTIKELS:

1. Bodywrapping bei Cellulite
2. Cremes und Balsame
3. Sport und Übungen gegen Orangenhaut
4. Massagen
5. Pillen und Vitaminpräparate
6. Abnehmen und glatte Haut bekommen?

1. Bodywrapping

Body WrappingWer diese teure Behandlung nicht bei der Kosmetikerin machen lassen will, kann sie auch mit kleinem Aufwand zu hause machen. Es bedarf dazu nicht viel. Zum einen Braucht man entweder Heilerde, Schlamm aus dem toten Meer oder eine Algenmaske. Und natürlich das Hauptinstrument, die Folie. Man kann hier getrost zur Frischhaltefolie greifen.

Bevor man mit dem Auftragen der Maske beginnt sollte man zuerst zum Peeling greifen, damit die Haut gereinigt und empfänglich für diese Stoffe ist. Es empfiehlt sich ein Kaffeepeeling (Ein Teil Kaffeesatz, ein Teil Pflanzenöl etwas Zucker oder Salz), da Koffein auch die Durchblutung in der Haut anregt. Danach wird die gewünschte Maske in einem warmen Wasserbad erwärmt und auf den betroffenen Stellen verteilt. Letztendlich werden die Körperstellen in die Frischhaltefolie gewickelt. Nun ist in etwa eine halbe Stunde Ruhe unter einer warmen Decke angesagt. Die Besten Resultate erhält man an Bauch, Oberschenkeln und Waden.

Leider ist der gute Erfolg nicht von endloser Dauer. Man muss diese Behandlung regelmäßig wiederholen. In den ersten zwei Wochen in etwa 3 mal hintereinander und dann die haut 2 Tage ruhen lassen. Nach der intensiven Zeit, reicht es das ganze in etwa alle 3 Tage zu wiederholen.

2. Cremes und Balsame bei Cellulite

Leider ist der Effekt von Cremes und Bodylotions auf die Oberfläche der Haut beschränkt. Die Haut wird oberflächlich geglättet und die Cellulite wird weniger, aber dauerhaften Erfolg bringt es leider nicht. Aber es lässt die Haut auf jeden Fall gesünder und schöner erscheinen. Jedoch kann man das eincremen dazu nutzen eine Minimassage durchzuführen. Die Richtung sollte von den Fusssohlen zum Herzen hin führen. Das regt den Lymphfluss an und unterstützt bei dem Abtransport von Giftstoffen.

Schauen Sie sich die neue Creme von Nivea an (rechts das Bild anklicken). Es kann nicht nur zu einer glatteren Haut verhelfen, sondern ist auch sehr gesund! Es enthält den Lotus-Extrakt und L-Carnitin. Diese zwei Ingredienten sollen dafür sorgen, dass die Fettzellen in Energie umgewandelt werden. Erfahrungsberichte sind positiv (schauen Sie sich diese bei Amazon an)!

3. Sport und Übungen gegen O-Haut von Experten

Naked Beauty Symulast Methode von Joey AtlasSport scheint das Allheilmittel für unsere kosmetischen und gesundheitlichen Probleme zu sein. Im Prinzip ist die Orangenhaut auch nichts anderes als Fett im Unterhautgewebe, dass es zu schmelzen gilt. Ausdauersport und Kraftsport sollten Hand in Hand gehen. Die Effekte halten auch an so lange, wie die Form gehalten wird. Wenn man sich wieder gehen lässt, lässt auch der erreichte Erfolg nach. Doch auch hier gilt: in Maßen und nicht in Massen. Den zu schnelles Abnehmen begünstigt die unschöne Haut wieder. Joey Atlas¹, ein Experte für Cellulitebeseitigung bei Frauen, hat zudem auch zielgerichtete Übungen und Körperbewegungen für Frauen entdeckt, die sie dazu befähigen Cellulite zu verringern. Diese sind die Basis für sein überaus erfolgreiches Programm “Weg mit Cellulite” geworden und es hat bereits Tausenden von Frauen auf der ganzen Welt dabei geholfen, eine glatte Haut zu bekommen   Auf der Internetseite wegmitcellulite.com von Joey Atlas werden die effektivsten Übungen vorgeführt.

¹der Link führt zu einem Erfahrungsbericht – von dort aus haben Sie Zugriff auf die Webseite von Joey

4. Massagen

orangenhaut-massageUnabhängig für welche Massage Sie sich genau entscheiden, hat es auf jeden Fall einen durchblutenden Effekt. Bei regelmäßiger Massage wird das Bindegewebe gekräftigt und die Haut zumindest optisch geglättet. Eine Garantie kann für „für immer verschwundene Cellulite“ gibt es hier nicht. Aber es zeigt auf jeden Fall Ergebnisse und sie können sich das so gestalten, wie Sie es am angenehmsten empfinden. Ob unter der Dusche mit einem Sisalhandschuh oder bei Einer ausführlichen Ölmassage bei der Kosmetikerin. Wichtig ist hier die Regelmäßigkeit.

5. Pillen und Vitaminpräparate

Es gibt in Apotheken und Drogerien mittlerweile schon ganze Abteilungen gegen die Plage der Frauen die mit Pillen gegen Cellulite werben. Bei einer ausgewogenen Ernährung sollten alle benötigten Nährstoffe eigentlich vorhanden sein. Doch man kann auch auf Nummer sicher gehen und sich selbst um die Wichtigsten Bestandteile kümmern. Vitamin E das in Nüssen und Vollkornprodukten vorkommt sorgt für die gesunde Neubildung von Bindegewebe. Ausreichend Vitamin C wiederum hält die Kollagenfasern elastisch. Hier kann man von Ergebnissen sprechen die nicht sofort zu sehen sind aber auf jeden Fall einen Langzeit Effekt haben. Das Weglassen von Kaffee und Zucker ist nur in der ersten Zeit schwierig, aber wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, erfreut man sich nur noch an den schönen Ergebnissen. Bonus: Es gibt ein neues Mittel gegen Cellulite auf dem Markt, das ganz schön für Aufregung sorgt: die Celluvite PLUS Kapseln mit Melonenextrakt und Zink (siehe Bild rechts). Diese Kapseln scheinen sehr gut funktionieren. Die Erfahrungen auf Amazon sind durchweg positiv!

6. Abnehmen gegen Orangenhaut?

abnehmenundglattehautEs ist keine Neuigkeit, dass man durch das Abnehmen das Hautbild etwas verändern kann und dafür sorgen, dass die Cellulite nicht mehr so in Erscheinung tritt. Eins sollte man immer im Hinterkopf behalten, wenn man im Fitnessstudio schwitzt: bei den regulären Abnehm-Methoden wird die Cellulite nicht vollständig eliminiert. Klar, man wird schlanker, passt wieder in die alten Klamotten und das Bauchfett wird immer weniger.

Aber wie kann man abnehmen und noch gleichzeitig die Haut an den Beinen und am Po straffen? Kann man den Bauchumfang verringern, den Po Straffen, das Bauchfett verbrennen und gleichzeitig auch noch die Haut glatter machen? Es hört sich zwar wie ein Märchen an, aber durch einen kleinen Trick ist das tatsächlich möglich. Was Sie hierfür tun müssen ist folgendes: kombieneren Sie die Übungen von Joey Atlas (siehe oben) mit den Tipps auf der oben verlinkten Seite! Dort erfahren Sie, ob Schüssler Salze und Intermittent Fasting funktionieren, wie Sie Ihren Ernährungsplan aufstellen, Ihren Stoffwechsel ankurbeln können und vieles mehr.

FAZIT

Rückschläge können trotz großer Anstrengungen demotivierend wirken und man verfällt immer weiter in den Sumpf und versteckt sich am Ende nur noch zu Hause. Aber das Leben findet draußen statt! Und dabei sollte man sich keine Grenzen setzten müssen. Experten wie Joey Atlas arbeiten schon seit Jahren mit Frauen und deren Problemzonen. Dadurch sind ganze Communities entstanden die den Erfolg zusammen erleben. Joey hat einen ganzen Fanclub aufgebaut und seine Methoden werden haben schon vielen Frauen geholfen – also einfach ausprobieren und mit allen anderen Tipps von oben kombinieren!

“Amy Winehouse starke Akne im Gesicht wegen Drogenkonsum”

Manche unter uns müssen mit unreiner Haut kämpfen, obwohl sie schon lange die kritischen Teenagerjahre hinter sich haben und sich schon jenseits der 30 befinden. Beispiel: Amy Winehouse, siehe Bilder unten. Leider werden die einige die lästige Akne auch noch lange nach dem 30. Lebensjahr einfach nicht los. Das ist ein ernstzunehmendes dermatologisches Problem das es zu lösen gilt. Doch man muss vorsichtig herangehen, um die Lage nicht auch noch zu verschlimmern.

Was ist Akne?

Fettige Haut die zu Unreinheiten neigt im Gesicht, auf dem Rücken oder am Dekolletee neigt. Selbst wenn man sich eigentlich in dem Alter befindet in dem man sich eigentlich schon wieder mit dem Antiaging beschäftigen sollte, ist man nicht vor der Akne geschützt. Nun ist schnelles handeln gefragt, da es bei nicht auskurierter Akne zu unschönen Vernarbungen und Pigmentstörungen kommen kann. Diese sind nur schwer und sehr aufwendig zu entfernen.

Dieses Englishe Video erklärt es ganz gut:

Was hilft am besten gegen Akne und Pusteln?

Natürlich hängt alles davon ab, in welcher Ausgangssituation man sich befindet. Auch sollte man zwischen den hin und wieder vorkommenden Hautunreinheiten (Pickel) und wirklicher Akne unterscheiden. In den meisten Fällen kann man seine Pickel schnell loswerden, wobei verschiedene Hausmittel hilfreich sein können. Doch auch wenn es sich um Akne handelt, kann man viel machen. Am besten hilft ein System das von einem Dermatologen und einer Kosmetikerin begleitet wird. Deswegen lohnt es sich, sich gut zu informieren und ggf. den Hautarzt zu fragen, ob er mit einer Kosmetikerin zusammen arbeitet, bzw. einen Salon empfehlen kann.

Talgproduktion reduzieren

Zuerst muss man die Haut wieder in ein gesundes Gleichgewicht bringen. Die Talgproduktion regulieren, die Poren verkleinern sowie eine passende Pflege zur regelmäßigen reinigen der Haut entwickeln.

Mikropeeling

Dazu kann man eine Mikropeeling empfehlen oder aber auch ein medizinisches Peeling. Das abnehmen der alten Schuppenschicht, reinigt und ebnet die Haut für ein schöneres Aussehen. Außerdem sind unschöne Narben und leichte Pigmentstörungen die von Pickeln geblieben sind, sind dann weniger sichtbar.

Narben behandeln

Nachdem man seine individuelle Behandlung abgeschlossen hat und noch tiefe, hässliche Narben loswerden will, empfiehlt sich die Entfernung mit einem dafür ausgerichteten Laser. Zur Zeit ist das die beste Methode für die schönsten Ergebnisse. Es können nach der Behandlung leichte Rötungen auftreten, die einfach mit Make-up überdeckt werden können. Je nach Größe und Tiefe der Narben sind zwischen 3-5 Sitzungen notwendig.

Behandlung nur mit Arzt

Es sollten keine Schritte ohne ärztlichen Rat unternommen werden. Oft ist die Behandlung der Akne ein langwieriger Prozess, bei dem man keine plötzliche Heilung erwarten darf. Obwohl man schon oft eine schnelle Besserung sieht, können die Symptome immer wieder ausbrechen und die vollständige Ausheilung der Akne nimmt Minimum ein halbes Jahr in Anspruch.

Der Besuch beim Dermatologen oder zumindest bei einem Kosmetiker ist dabei unumgänglich. Dieser stellt dann die Art der Akne, sowie ihre Ausbreitung und die Stufe fest. Danach kann eine umfangreiche Therapie geplant werden. Ein erfahrener Hautarzt oder eine Aknebehandlung Kosmetikerin wird dann die beste Heilungsmethode vorschlagen, und falls nötig, Medikamente oder Salben verschreiben. Es ist auch ratsam mit ihm geplante Maßnahmen bei der Kosmetikerin zu besprechen. Evtl. kann er auch eine Ernährungsberatung geben. Normalerweise verschreibt der Arzt entweder antibiotische Medikamente oder hormonelle. Das kommt ganz auf den individuellen Fall an. Dabei können dann die Salben oder Cremes lokal angewendet werden.

Erwachsenenakne, Gesichtshygiene, Ernährung

Es gibt einige Regeln die man befolgen kann um die Situation zu verbessern. Vor allem wird davon abgeraten die Produkte die für Teenager gedacht sind zu verwenden. Oft kommt die Akne bei älteren Personen dadurch, dass die Haut einfach nicht entsprechend gepflegt wird. Stattdessen sollte man zu einer Serie greifen, die für Personen in entsprechendem Alter mit fettiger Haut ausgelegt sind. Man sollte auch peinlich darauf achten seine Haut nicht unnötig zu reizen. Anstatt seine Haut jeden Tag mit Seife zu waschen, sollte man sich ein entsprechendes Gesichtswasser kaufen. Anstatt Wasser aus dem Hahn, kann man das Wasser abkochen oder Mineralwasser zum abwaschen des Gesichts verwenden. Wenn möglich sollte das Handtuch sehr weich sein um die Haut nicht zu reizen. Bei der Ernährung sollte man auf scharfe Gerichte mit viel Chili oder Pfeffer verzichten. Ebenso auf Kakao, Zucker und Salz. Wenn wir schon bei unschönen Angewohnheiten sind, müssen Alkohol, Kaffee und Zigaretten auch erwähnt werden. Diese sind alles andere als förderlich für Akne belastete Haut. Sie Produzieren nur Gifte die der Körper über die Haut ausscheidet und die danach die Entzündungen verursachen. Scharfes wiederum stresst die Haut, was zu dem selben Effekt führt.

Selbsthilfe – Bücher und Ratgeber

Natürlich gibt es immer wieder Berichte von Leuten, die es auf eigene Faust schaffen, ihre Akne loszuwerden. In diesem Zusammenhang sind viele Selbsthilfe-Ratgeber erfolgreich geworden, unter anderen der Bestseller von Michael Walden “Acne no more”. Zunächst erschien das Ebook nur auf Englisch, nachdem das Buch jedoch immer mehr Menschen helfen konnte, hat sich Mike dazu entschieden, den Ratgeber in 5 verschiedene Sprachen zu übersetzen. Somit ist der Ratgeber nun auch in deutscher Sprache zu haben. Wenn Sie nach einem Erfahrungsbericht zum Ebook suchen, dann werden für Sie Jelena’s Nie Mehr Akne Erfahrungen sehr interessant sein, die sie in einem ausführlichen Artikel beschrieben hat.

Sonnenbaden, Stress, Schminke

Beim Sonnenbaden muss man auch sehr vorsichtig sein. Etwas Sonne ist sogar förderlich für eine schöne gesunde Haut. Zu viel davon und das eventuell noch ohne Lichtschutzfaktor, bewirkt genau das Gegenteil. Es trocknet die Haut aus, was wieder zur Erhöhter Talgproduktion führt. Auch wenn es noch so mühsam ist: Gehen Sie den Pickeln nicht selbst zu Leibe! Sie haben schon ein Problem mit der Haut. Wenn es dann noch zu einer nicht ordentlich ausgeführten Reinigung der Haut kommt, kann es die Situation nur verschlimmern. Gehen Sie zum Reinigen nur zu einer Kosmetikerin mit entsprechendem Gerät. Auch wenn man es noch so oft hört, aber es ist wirklich sehr wichtig sich einfach genug zu Entspannen. Der Stress im Alltag wirkt sich einfach auf unseren Körper aus und das ist nicht gesund. Suchen Sie sich ein Hobby bei dem Sie entspannen können. Wenn möglich Atmen Sie so viel frische Luft, wie nur möglich und nehmen Sie sich auch mal einen Tag frei. Beim Make-up bitte auch sehr wählerisch sein. Da können Sie sich in einer Apotheke, einer Drogerie oder einer Parfümerie richtig beraten lassen. Denn Sie brauchen ein leichtes Make-up, das die Poren auf gar keinen Fall verstopft. Auch wenn man noch so gut zu Hause pflegt, sollte man sich es doch ab und zu einmal leisten eine Kosmetikerin die Situation ansehen zu lassen. Sie kann professionell beraten und entsprechende Behandlungen vornehmen um evtl. Vernarbungen oder Pigmentstörungen vorzubeugen.

Wo kann Akne auftreten?

Po: weitere Infos bei Dockcheck

po-akne

Gesicht:

Amy Whinehouse bekam aufgrund ihres Drogenkonsums starke Akne im Gesicht:

amywinehouseaknedrogen

Unterachseln:

akneunterachseln